Projekttag des 5. Jahrgangs – WIR verschönern unseren Jahrgang!

25. Januar, 2022 | 13:11

Am Freitag, den 21.01., fand im gesamten fünften Jahrgang ein Projekttag statt, dessen sechs vielfältige Workshops nicht nur das Verschönern des Jahrgangstraktes, sondern auch das gemeinschaftliche, klassenübergreifende Arbeiten als Ziel hatten.          
Inhaltlich beschäftigten sich die Workshops mit Themen wie Upcycling, Stühle bauen, Comics zeichnen, Pflanzen und Blumentöpfe gestalten, Basteln und Makramee. Die Workshop-Gruppe „Dokumentation“ hat sich den Tag über mit journalistischem Gespür aufgemacht und in die unterschiedlichen Workshops hineingeschnuppert. Die Ergebnisse wurden anschließend in tollen Texten dokumentiert.     

Hier zwei Berichte über das Erlebte:

Wir waren heute bei dem Workshop Pflanzen und Blumentöpfe zu Besuch. Die Idee ist, dass die Pflanzen für viel frische Luft sorgen und dass außerdem die Klassenräume nicht mehr so kahl sind. In diesem Workshop verzieren die Kinder Blumentöpfe mit vielen bunten Farben. Das ganz Besondere an diesem Workshop ist die ganze Zusammenarbeit und der Spaß beim Anmalen. Die Kinder sind sehr zufrieden. Einige der Kinder sind Ronja Röwer und Emily Weckwert. Es ist so, wie sie sich das gewünscht und vorgestellt haben, aber sie dachten nicht, dass sie in Gruppen arbeiten werden. Das Ziel ist schöne Blumentöpfe zu verziehen und anzumalen.

von Zehra Agca & Naomi Lauermann

Makramee ist eine orientalische Knüpfkunst. In dem Workshop, den Julia Schröder, Klassenlehrerin der 5e, leitet, haben die Schülerinnen Schlüsselanhänger und Äste mit- gestaltet. Das Ziel des Workshops war es, die geknüpften Teile im Trakt des fünften Jahrgangs aufzuhängen. Die meisten Schülerinnen haben den Workshop gewählt, weil sie Lust auf etwas Neues hatten oder gerne Handarbeiten tätigen. Makramee ist am Anfang relativ schwierig, doch mit der Zeit wird es leichter, trotzdem benötigt man die volle Konzentration. Der Workshop entstand durch Frau Schröder, die Makramee sehr schön findet, es selbst aber noch nie ausprobiert hatte. Die Ergebnisse sind sehr schön und zahlreich ausgefallen. Wir freuen uns über einen schön geschmückten Trakt.

von Lilith Kanira & Olivia Pasedag

 

HAH, 24.01.22

Bonjour à tous !

10. Januar, 2022 | 21:02

Nous sommes très heureux que vous vous intéressiez à ce que nous avons fait en cours de français. En cours de français, nous avons eu plusieurs heures pour réaliser une petite affiche sur le thème „Notre école de rêve“. On nous a demandé de faire un dessin et d’écrire un texte sur „Notre école de rêve“. Les résultats de ce projet sont très intéressants et nous aimerions partager les dessins avec vous.

Nous vous souhaitons beaucoup de plaisir en regardant les dessins.

Je vous souhaite une bonne journée !

Annamaria et Pauline, classe 8B

Guten Tag,

es freut uns sehr, dass ihr euch/Sie sich dafür interessiert/en, womit wir uns im Französischunterricht beschäftigt haben. Im Französischunterricht hatten wir mehrere Stunden Zeit, ein kleines Plakat zum Thema „Unsere Traumschule“ anzufertigen. Hierbei sollten wir sowohl ein Bild malen, als auch einen Text zu unserer Traumschule schreiben. Bei diesem sehr interessanten Projekt sind wirklich tolle Ergebnisse rausgekommen und es wäre schade, wenn wir die Ergebnisse nicht mit euch/Ihnen teilen könnten.

Wir wünschen euch und Ihnen viel Spaß beim Ansehen der Bilder und noch einen schönen Tag!

Annamaria und Pauline, Klasse 8B

Konzert der Keyboardklasse & der Band AG

21. Dezember, 2021 | 12:39
Am 16. Dezember gaben die Keyboardklasse & die Band AG ein Konzert. Zu Gast war die Spiele AG. Die Keyboardklasse spielte als erstes den Kanon Heyo, spann den Wagen an. Dann spielten sie die Lieder Jingle Bells und stille Nacht, heilige Nacht. Auch die Band AG legte einen guten Auftritt hin. Sie spielten als erstes Dance Monkey und als zweites Lied Jingle Bells. Die Vorführungen waren ein voller Erfolg.

Anna, 5c
 
 

Vorlesewettbewerb 2021

19. Dezember, 2021 | 12:50

Bücher können so Vieles, das wissen wir alle. Im 6. Jahrgang sind Bücher ein wichtiger Teil eines Wettbewerbes. Bei dem Vorlesewettbewerb des Gymnasium Limmer am 6.12.21 traten die Klassensieger*innen gegeneinander an. Alle betiligten Kinder glänzten durch ein besonderes Vorlesetalent.

Wir gratulieren herzlich unseren diesjährigen Sieger*innen und bedanken uns bei der Jury.

Platz 1: Kalle Scholkmann, 6a

Platz 2: Erik Schade, 6e

Platz 3: Alicia Valencia, 6c

Auch Smilla Schepoka aus der 6e und Tom Jorin Meyer können mit ihrer Darbietung zufrieden sein.

Hier die Preisträger*innen und die Jury:

 

 

Lebendiger Adventskalender in Limmer – gemeinsam Advent feiern

22. November, 2021 | 17:57

Die Adventszeit steht an und das möchten viele verschiedene Gruppen, Institutionen wie unsere Schule und Hausgemeinschaften aus ganz Limmer gemeinsam feiern.

Dazu laden diese an ihren Ort ein und veranstalten von 17:00 bis 17:30 bzw. 19:00 bis 19:30 einen Open-Air-Abend mit Musik, Geschichten oder kleinen Aktionen. Jede*r ist dazu herzlich eingeladen!

Die Termine und konkreten Orte können dem Flyer entnommen werden.

Ganz wichtig: Am 14.12. findet von 17:00  bis 17:30 die Aktion vom Gymnasium Limmer statt und wir freuen uns über zahlreiche Besucher*innen!

Hier kann der Flyer runtergeladen werden: 2021-aktuelles-Flyer_Lebendiger Advent

Fachgruppe Religion, 22.11.21

 

Begegnung mit Sibirien

21. November, 2021 | 14:09

Vorurteile entstehen vor allem immer dann, wenn Menschen etwas oder jemanden nicht kennen. Diese Erkenntnis hat die Werte und Normen Gruppe der 6b und 6c zum Anlass genommen, um eine ganz besondere Begegnung zu organisieren. Unter dem goßen Oberthema „Begegnungen mit dem Fremden“ trafen sich die Schüler*innen unserer Schule online mit gleichaltrigen Kindern aus Sibirien. Hier gab es viele Möglichkeiten, sich gegenseitig kennenzulernen und damit den eigenen Horizont zu erweitern. Zum Schluss luden die Kinder aus Sibirien die Kinder aus Hannover sogar zu sich ein, um dann gemeinsam im Schnee zu spielen und mit den Schlittenhunden zu fahren. Wir dürfen gespannt sein, was sich daraus entwickelt.

Reinecke, 21.11.21

Wir fanden es sehr schön, die Kultur und das Leben der sibirischen Kinder kennenzulernen. Es war aufregend, etwas über die Schulfächer zu erfahren. Spannend war ihr Bericht über die Kälte. Es war insgesamt cool. Wir sprechen für alle Kinder, dass das ein schönes Erlebnis war.

Von Jette und Saida

Vielecke entdecken

7. November, 2021 | 12:18

Zum Abschluss des Themas „Flächeninhalte von Vielecken“ hat die Klasse 8C Legevideos erstellt, mit denen sie ihren Mitschüler*innen nochmal die Berechnung des Flächeninhaltes, von zum Beispiel einem Trapez, erklären.

Viel Spaß beim Anschauen der Videos!

Dreieck:

Parallelogramm:

Trapez:

Vielecke zerlegen:

Vielecke ergänzen:

Drachenviereck:

Niels Langpap, 7.11.21

75 Jahre Demokratie in Niedersachsen

15. September, 2021 | 20:38

Demokratie lebt davon, dass wir sie mitgestalten. Das nehmen wir als Schule ernst und wollen diesem Anspruch gerecht werden. Mit unserem 10. Jahrgang setzen wir deswegen ein fächerübergriefendes Projekt mit dem Titel „Digitale (Werte-)Vermittlung – Entwicklung spielerischer Zugänge zu Demokratie und Geschichte“ um. Ziel dabei ist die Entwicklung eines digitalen Spiels (Text-Adventure) zur Verwendung in der Gedenkstätte und in Schulen mit dem Ziel, Schüler*innen Handlungsoptionen gegen Alltagsrassismus und Rechtsextremismus exemplarisch zu vermitteln. In einer Auftaktveranstaltung im Rahmen eines Projekttages haben die Schüler*innen nun sehr engagiert mit der Umsetzung begonnen. Die ersten Zwischenergebnisse sind vielversprechend. Wir dürfen alle gespannt sein, wie es weiter geht. Hier gibt es schon mal einige Einblicke:

Lesementorinnen gehen an den Start

14. September, 2021 | 20:57

Lesen öffnet Welten, auch zwischen Menschen. Am Gymnasium Limmer startet in diesen Tagen ein weiterer Durchgang des Lesementorings, einem Programm der Landeshauptstadt Hannover (Stadtbibliothek Hannover und Kulturelle Kinder- und Jugendbildung), bei dem einige unserer Neunt- und Zehnklässlerinnen geschult werden, Grundschüler*innen der Albert-Schweitzer-Schule beim spielerisch-kreativen Umgang mit dem Lesen zu begleiten.

Die beiden Referentinnen Elke Lückener (erfahrene Freiberuflerin) und Marlien Schlüter (Fachbereich Stadtbibliothek, Kinder- und Schulbibliotheksarbeit der Landeshauptstadt Hannover) machen die Jugendlichen an zwei Tagen fit und vermitteln ihnen die Grundlagen für die Zusammenarbeit mit den Kindern. Am Ende der Programmlaufzeit erhalten alle teilnehmenden Mentoren den „Kompetenznachweis Kultur“.

Weitere Informationen: www.lesementoring.de

 

 

Besuch von Amnesty International

15. Juli, 2021 | 12:47

Im Rahmen der Beschäftigung mit Menschenrechten und Menschenrechtsverletzung hatten die WuN Kurse JG 8 Besuch von Patrizia Carrillo, die sich ehrenamtlich für die Organisation Amnesty International einsetzt.

Nach einer Einleitung, die sich mit der Geschichte der Menschenrechtserklärung und der Entstehung von Amnesty beschäftigte, haben sich die Schüler*innen mit Beispielen für Menschenrechtsverletzungen in aller Welt auseinandergesetzt. Die Vorgehensweise der Organisation und ihre Rolle liegt in der Veröffentlichung sowie Anprangerung von ebendiesen, damit die „Ich habe nichts davon gewusst“ – Ausrede für niemanden gilt.

Patrizia erzählte eindringlich von ihrer eigenen Motivation, bei Amnesty mitzuarbeiten und berichtet aus ihrem Tätigkeitsfeld, der Arbeit gegen Zwangsverheiratung junger Mädchen. Alle Beteiligten bezeichneten die Veranstaltung als lehrreich und motivierend.

„Ich fühle mich informiert, betroffen und weiß jetzt auch, wo ich mich engagieren kann“- so eine Schülerin am Ende der Veranstaltung.

Für mehr Infos besucht gerne die Homepage der Jugendorganisation von Amnesty Hannover: https://amnesty-hannover.de

Kristina Rehr, 15.07.21