Kids Takeover – 31 Jahre Kinderrechte

20. November, 2020 | 13:43

Am 20.11.2020 jährt sich die Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention zum 31. Mal. Doch was sind eigentlich Kinderrechte und warum sind diese so wichtig?

Mit diesen Fragen haben wir uns im 6. Jahrgang des Gymnasiums Limmer im Religions- sowie Werte und Normenunterricht anhand einer Ausstellung und eines Videobeitrags von UNICEF intensiv auseinandergesetzt.

Dabei ist es wichtig, nicht nur die eigenen Rechte zu kennen, sondern sich auch für diese einzusetzen. Da aktuell vor allem die Klimakrise deine Rechte, zum Beispiel dein Recht auf Gesundheit und Leben, bedroht, steht der diesjährige Kinderrechtetag unter dem Motto #ActOnClimate.

Du möchtest mitmachen und aktiv etwas für das Klima und deine Rechte tun? Dann beteilige dich an der Aktion „Klimabeutel“ von UNICEEF, bei der es darum geht, einen Stoffbeutel kreativ zu gestalten und so viel Plastik einzusparen.

Alle wichtiges Infos findest du unter folgendem Link:

https://www.unicef.de/mitmachen/youth/good-action/-/actonclimate/136184

Jugendbuchwoche: Schreibendes und malendes Klassenzimmer

19. November, 2020 | 19:09

Ein weiterer Baustein der Partnerschaft mit der Jugendbuchwoche war das „Schreibende Klassenzimmer“. Marek aus dem 6. Jahrgang berichtet, was er dort erlebt hat.

Bei dem Schreibenden Klassenzimmer dieses Jahr war das Motto für die Klassen 6: „Trau dich! Mutig ins Abenteuer“. Und man sollte das Bild der Illustratorin Ute Thönissenals Inspiration nutzen, um Geschichten zu schreiben und Bilder zu malen, die dann in einem Büchlein gedruckt werden sollen. Ich fand es sehr cool, dass wir eine eigene Geschichte erfinden und schreiben konnten, und die Aussicht, dass diese in einem Buch gedruckt wird war eine zusätzliche Motivation. Eigentlich sollte aus den eingereichten Geschichten und Bildern auch eine Ausstellung im Künstlerhaus gemacht werden, die wegen dem Corona-Virus jedoch abgesagt werden musste.

Die Geschichten und Bilder können jedoch im Internet unter https://www.kinderkultur-stadt-hannover.de/wortgewand/schreibendes-klassenzimmer-jbw-2020 bestaunt werden und zusätzlich wird es im Januar eine Ausstellung in unserer Schulbibliothek gegeben.

Wir Schüler*innen wurden dabei betreut und unterstützt von unseren Lehrer*innen Nele Schmidt, Andreas Nolting, Max Lichte und Johannes Hagen.

Digitale Lesung: Zu Gast bei Boris Pfeiffer

18. November, 2020 | 9:45

Im Rahmen der Partnerschaft mit der Jugendbuchwoche konnte der 6. Jahrgang eine ganz besondere Lesung erleben. Der Kinder- und Jugendbuchautor Boris Pfeiffer schaltete sich von Zuhause in die Klassenzimmer und gewährte ganz persönliche Einblicke und erfreute mit einer Lesung aus seinem Buch „Das wilde Pack“.

Hier beschreibt Frida Wessels, wie Sie es erlebt hat:

Am 12.11.2020 in der 6. Stunde kam ich in den Raum geschlendert, in der Erwartung ganz normal Englisch zu machen. Doch so war es nicht! Denn als ich mit meinen Freunden aus der Pause kam, viel mir sofort auf, dass der Monitor an war und ich meine Schwester in ihrem Klassenraum sehen konnte. Unser Englischlehrer hat uns nämlich auf Zoom zu einem Meeting geschaltet und da die anderen Klassen schon da waren, konnte ich meine Schwester sehen, die in meine Parallelklasse geht. Plötzlich erinnerte ich mich an die Lesung, die heute stattfinden sollte und es machte alles einen Sinn. Froh darüber, dass Englisch ausfiel, ließ ich mich auf
meinem Platz nieder. Und dann ging es auch schon los!
Der Autor Boris Pfeiffer begrüßte uns erstmal herzlich und wir ihn auch. Danach stellte er sich vor und als ich hörte, dass er „die ??? Kids“ geschrieben hat, war ich total beeindruckt! Denn „die ??? Kids“ habe ich früher sehr gerne gelesen und gehört. Doch er erzählte auch, dass er nicht der einzige Autor von der Buchreihe ist, sondern drei weitere dazu gehören. Außerdem erzählte er, wie er sein erstes Gedicht durch einen Streit mit seinem Vater schrieb. Danach, wie er meinte, konnte er gar nicht mehr aufhören zu schreiben und trotzdem ist er nie auf den Gedanken gekommen Autor zu werden. Aber schließlich hat er es doch geschafft so tolle Bücher wie „Die ??? Kids“ zu schreiben. Doch das war nicht immer so: Er sagte, er hätte lange Zeit nur Theaterstücke geschrieben, was ich mir nicht so ganz vorstellen kann. Nachdem er sich lange vorgestellt hat, hat er uns die Bücher (die fast ausschließlich aus Buchreihen bestanden) gezeigt und uns ein bisschen etwas darüber erzählt. Besonders ein Buch namens „Celfie“ hat mir gut gefallen. Aber auch die anderen Bücher, wie „Das wilde Pack“ fand ich gut. Er hat uns aber nicht nur seine fertigen Bücher
gezeigt, sondern auch die, die noch im Druck sind. Da war einmal eine Buchreihe, in der es über absterbende Korallenriffe geht und ein Gedichtband mit einem Gedicht über Donald Trump! Nach dieser kleinen Buchvorstellung durften wir ihn nach ausquetschen, was wir auch ordentlich ausgenutzt haben!

Doch nun kam der eigentliche Teil der Vorlesung: nämlich die Vorlesung! Anstatt „Die ??? Kids“ vorzulesen, was ich eigentlich erwartet habe, las er „Das wilde Pack“ vor, was ebenfalls weltweit bekannt geworden ist vor. Mir persönlich hat die Vorlesung sehr gefallen. Boris Pfeiffer hat mit sehr viel Ausdruck vorgelesen, sodass man sich die Geschichte bildlich vorstellen konnte. Während der Vorlesung herrschte im Klassenraum absolute Stille und jeder hörte sprachlos zu. Nach einer ein paar wundervollen Minuten war der Zauber auch schon vorbei und alle applaudierten begeistert. Viele sagten danach, sie sie fanden die Vorlesung super und würden sich das Buch auch gerne kaufen. Die Zeit verging wie im Flug und nicht lange nach der Vorlesung mussten wir auch schon abrechen, da die Zeit um war. Es war aber eine schöne Erfahrung, so einen netten, sympatischen und lustigen Mann kennen zu lernen. Mir hat es auf jeden Fall gefallen und hoffe, dass es den anderen genauso
ging.

5. Jahrgang: Einführung in die Bücherwelt der Schule

14. November, 2020 | 13:17

Schon seit Beginn des Schuljahres stehen sie in den Startlöchern: Unsere lesebegeisterten 5. Klässler*innen. Nun bekommen sie endlich eine richtige Einführung in unsere schöne Schulbibliothek und können diese dann in vollen Zügen genießen. Das Highligt dieses Jahr ist, dass die Einführungen von Kindern für Kinder gemacht wird. Die Expert*innen der AG Schulbibliothek geben ihr Wissen und Können gerne und sehr gekonnt weiter.

Wir sind Partnerschule der Jugendbuchwoche – Unsere 9er kommen zu Wort

11. November, 2020 | 12:09

„Trau dich! Mutig ins Abenteuer“ so lautet das Motto der Jugendbuchwoche der Stadtteilkultur Hannover 2020. Das Gymnasium Limmer ist dieses Jahr die Partnerschule und darf sich deswegen über viele schöne Aktionen und Angebote freuen. Auch unter Corona-Bedingungen konnten wir viel möglich machen.

Im Vorfeld der Jugendbuchwoche fanden vier Workshops mit dem Rapper Spax statt, in denen vier unserer 9. Klassen der  ihre Gedanken in Form von Texten festgehalten haben. Statt im Rahmen des Eröffnungsabends, werden diese Texte dies Jahr von Spax in einem kleinen Video präsentiert.

Allgemeine Informationen zur Jugendbuchwoche finden sich hier: https://www.hannover.de/Kultur-Freizeit/Freizeit-Sport/Freizeiteinrichtungen/Stadtteilkultur/Jugendbuchwoche-Hannover-2020

Glück in der Natur

10. November, 2020 | 17:49

Wie schaffst du dir in diesen Zeiten glückliche Momente und Erfahrungen? Der Glücks-Kurs des 9. Jahrgangs suchte sein Glück bei einem Auszeit-Tag in der freien Natur und fand dort eine Erkenntnis: Das Draußensein stärkt uns, fordert und befreit. Angeleitet von zwei Wildnispädagogen wurde Holz gehackt, Feuer gemacht und die Natur durfte zum Spiegel der eigenen Erfahrung werden.

Das Gymnasium Limmer radelt weiter!

4. November, 2020 | 8:53

Das STADTRADELN 2020 des Klimabündnisses der Region Hannover ist schon etwas länger vorbei, dennoch kann sich die erradelte Leistung unserer Schulgemeinschaft sehen lassen.

Wir haben mit fast 700 Radfahrer*innen im Zeitraum vom 07. bis zum 27. Juni eine solide Leistung von fast 29.000 km vollbracht und somit sehr viel CO² (über 4.000 kg) eingespart. Unter den Schulen der Region ist das Platz 2 (siehe Grafik) und innerhalb der Kommune Platz 7. Auch aktuell sind wir weiter mit dem Fahrrad unterwegs und zu allen Jahrzeiten aktiv.

Einen Dank an alle jungen sowie etwas älteren umweltbewussten Mobilitätsaktivisten unserer Schule!

Kls

Neue Corona-Vorgaben

1. November, 2020 | 17:51

Liebe Schulgemeinschaft,

ab Montag, dem 2. November 2020 tritt die neue Corona-Verordnung in Kraft. Unser Kultusminister hat Folgendes bekanntgegeben: „Ab Montag, dem 2. November 2020, müssen Schülerinnen und Schüler an weiterführenden (…) Schulen in Corona-Risikogebieten mit einer Sieben-Tage-Inzidenz ab 50 eine Mund-Nase-Bedeckung (MNB) im Unterricht tragen. Zudem definiert das Land über die neue Corona-Verordnung klare Voraussetzungen für einen Wechsel von Schulen in das „Szenario B“ in geteilten Lerngruppen (Unterricht im Wechselmodell): Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz ab 100 in Kombination mit einer Infektionsschutzmaßnahme an einer Schule soll eben diese Schule zu „geteilten Klassen“, in der Regel für 14 Tage, übergehen. Im Grundsatz bleibt es dabei, dass die Schulen in Niedersachsen den eingeschränkten Regelbetrieb mit Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler anbieten („Szenario A“).“ (https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/neue-corona-verordnung-ab-montag-in-kraft-maskenpflicht-im-unterricht-an-weiterfuhrenden-schulen-und-klare-regelung-fur-den-wechsel-in-geteilte-klassen-194053.html)
Alle Informationen können der vom Kultusministerium herausgegebenen Übersicht entnommen werden.

Weitere Informationen, die unsere Schulgemeinschaft betreffen, werden in Kürze wie gewohnt über E-Mail versendet.

Das schuleigene Infektionsschutzkonzept finden Sie hier.

Mit freundlichen Grüßen
Wencke Hedderich