7B trifft auf künstliche Intelligenz

29. November, 2022 | 14:56

Gemeinsam mit ihren Klassenlehrkräften unternahm die Klasse 7B eine aufregende Reise in die Welt der künstlichen Intelligenz (KI) und den Grundbaustein der technischen Umsetzung beim Lötworkshop. Auch der Mitschüler Hannes, der im Moment als Avatar am Unterricht teilnimmt, war mit von der Partie.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Wissenswandel — Durchstarten in Kariere und Beruf“ der Stadtbibliothek können sich die Schüler*innen im Workshopformat in Theorie und Praxis interessante Fragen widmen: Was ist Intelligenz? Kann KI kreativ sein? Warum ist es so schwierig, eine Katze zu beschreiben, damit eine KI diese im Sinne des Deep Learning erkennen kann? Wie viel Kontrolle des menschlichen Lebens über KI können wir wollen und wo sollten wir bewusst Grenzen ziehen? Was brauche ich an Fähigkeiten und Material, um einen kleinen Roboter zum Blinken zu bringen? Wie lange muss ich den Lötdraht erwärmen?

Gerade in der praktischen Anwendung der KI sowie beim Löten waren die Lernmöglichkeiten enorm und konnten die Teilnehmer*innen begeistern:

„Ich haben den ersten Lotansatz geschafft, komm, wir machen zusammen eine Firma auf!“

„Wow, die KI und ich sind ein gutes Team. Auch wenn wir noch am gegenseitigen Verstehen arbeiten müssen.“

Der Ausflug war wirklich eine Bereicherung und eine tolle Erfahrung für alle.

Reinecke, 30.11.2022

Workshop WinterReisen im Rahmen der Deutsch-Türkischen Kulturtage in Hannover

29. November, 2022 | 7:14
Migrationsgeschichten treffen auf Franz Schuberts Winterreisen. In einem kreativ-musikalischen Workshop haben sich Schüler*innen der Klasse 6d und des WPU-Kurses Bild-Ton-Szene Jg. 8 mit dem Thema Migration und Musik am Beispiel von Franz Schuberts Winterreise beschäftigt. Der Workshop mündete in einem ganzheitlichen Konzerterlebnis des Ensembles Megaphon, in dem Franz Schuberts Liederzyklus um anatolische, persische und zeitgenössische Klänge sowie Lieder und Texten deutsch-türkischer Migrationskultur erweitert wurde.
 
Workshopleitung:
Katja Krause, Kunstvermittlerin
Ehsan Ebrahimi, Komponist
 
 
Bericht aus der 6d
Am 22.11.2022 haben wir, die 6d, einen Workshop zum Thema „Winterreise“ gemacht. Das ist ein Liederzyklus von Franz Schubert. In der ersten Stunde wurde unsere Klasse in zwei Hälften aufgeteilt. Die eine Gruppe hat mit Ehsan Musik gemacht. Aber nicht gewöhnliche Musik, sondern mit unseren Stimmen und mit Pappe und Papier.
Die andere Gruppe hat gleichzeitig mit Katja auf Yogamatten ein kleines Hörspiel gehört. Danach haben wir uns Bilder von verschiedenen Momenten während einer Reise angeschaut und dann auf Sprechblasen geschrieben was die Personen sagen oder denken könnten. Davon haben wir Fotos gemacht. Dann hat Katja uns Plakate und Weltkarten gegeben und wir sollten unsere eigenen Karten gestalten z.B. mit „wo war ich schon“ und „wo möchte ich hin“.
Nach der Pause haben wir dann getauscht und die Gruppe die bei Ehsan war ist zu Katja gegangen und umgekehrt. In den letzten beiden Stunden hat sich die ganze Klasse dann wieder im Musikraum getroffen und einen Ausschnitt aus dem Lied „Leiermann“ musikalisch umgesetzt.
Der ganze Tag hat uns sehr viel Spaß gemacht!
 
Melis und Frida für die 6d, Hgm, 29.11.2022

Adventslesungen in der Schulbibliothek

28. November, 2022 | 12:58
You need to add a widget, row, or prebuilt layout before you’ll see anything here. 🙂

Die Weihnachtszeit wird am Gymnasium Limmer traditionell mit einem wunderschönen Weihnachtsbaum in der Pausenhalle und den Lesungen in der Schulbibliothek eingeleitet. Die Schulgemeinschaft darf sich dieses Jahr auf ein besonderes Buch freuen, welches das Team der Schulbibliothek gemeinsam mit den Schüler*innen der AG Queer ausgewalt hat.

Die Lesungen finden ab dem 1.12. bis zu den Weihnachtsferien in jeder zweiten großen Pause in der Schulbibliothek statt. Es lesen sowohl Lehrpersonen als auch Schüler*innen.

Reinecke, 28.11.2022

Wir machen uns für Kinderrechte stark!

21. November, 2022 | 17:45

Dieses Jahr hat der 6. Jahrgang wie jedes Jahr das Thema Kinderrechte in den Fächern Werte und Normen / Religion bearbeitet. Jede Klasse des 6. Jahrgangs besuchte das Freizeitheim Linden, dies wurde von den Lehrkräften des 6. Jahrgangs arrangiert. Jede Klasse hat jeweils in kleinen Gruppen eine Skulptur gestaltet, zum Beispiel zu dem Recht „Schutz vor Krieg und der Flucht“. Zu jeder Skulptur wurde jeweils ein kleines Schild geschrieben, welches beschreibt, um welches Recht es sich handelt. Alle Skulpturen sind in der Schule im Gang zum C-Trakt ausgestellt. Die Ausstellung begann am 16.11.22, geht über den internationalen Kinderrechte Tag am 24.11. und wird auch am Kultur:Forum kurz vor Weihnachten zu sehen sein.

Ayla (6a), Bennett (6f), Marta (6a), Lotte (6f), Nike (6f)

Besuch aus der Staatsoper Hannover

14. November, 2022 | 9:05
Am Montag, den 7.11. hat die Klasse 7b mit Herrn Hagemann Besuch von Swantje Köhnecke (Konzertdramaturgin), Kirsten Corbett (Opern- und Musikvermittlerin) und Stephan Zilias (Generalmusikdirektor) aus der Oper bekommen.
Zusammen haben wir uns eine Doppelstunde Beethovens 3. Sinfonie „Eroica“ gewidmet. Wir haben uns Teile der Sinfonie angehört und sie vor dem Hintergrund ihrer Entstehung besprochen. Außerdem haben wir verschiedene musikalische Übungen gemacht und durften ganz viele Fragen stellen. Jetzt freuen wir uns auf den 5.12., da wir an diesem Tag zusammen das Opernhaus besuchen und uns die Sinfonie live anhören.
 
Paula, Alicia und Martha für die 7B

European Championships in München 2022 – wirklich so nachhaltig?

13. November, 2022 | 17:28
Circa 1,4 Millionen Besucher*innen lockten die European Championships dieses Jahr nach München. Neun Europameisterschaften u.a. im Klettern, in der Leichtathletik, circa 4.700 Athleten*innen, circa 7.000 Volunteers, 70.000 Akkreditierte, eine Sportgroßveranstaltung.
Doch kann eine Sportgroßveranstaltung bei solchen Zahlen nachhaltig sein? Diese Frage versuchen Schüler*innen des WPU-Kurses Bewegung zu beantworten.
 
Zum Auftakt des Projekts fand eine Videokonferenz mit Lena Bernheine, Nachhaltigkeitsmanagement der European Championships in München, statt. Sie gab den Schüler*innen erste Einblicke in das Event und zur Nachhaltigkeitsstrategie.
 
In den kommenden Wochen werden die Kursteilnehmer*innen einen Blog verfassen, indem sie die Nachhaltigkeitsstrategie auf den Prüfstand stellen. Offene und kritische Fragen werden dann im Dezember in einer zweiten Konferenz mit Lena Bernheine diskutiert.
 
Niels Langpap, 9.11.22

Klimafit in der Schule

9. November, 2022 | 17:01

Am Dienstag, den 15.11., wird der Jahrgang sieben und Teile des achten Jahrgangs einen Vortrag zum Klimawandel an unserer Schule hören: „Klimawandel ?! – Was ist dran? Was wissen wir wirklich?“

Wir alle spüren aktuell bereits sehr deutlich die Auswirkung des kommenden Klimawandels. Dabei sind die sichtbaren Veränderung hier zu Lande noch moderat. Der Klimawandel ist ein globales und komplexes Thema. Der kommunale Klimaschutzfonds proKlima möchte unter dem Motto „Wir machen Schule(n) fit“ mit Ihren Schüler*innen diese Thematik betrachten, diskutieren und Handlungsoptionen aufzeigen. Der Referent Sven Achtermann ist engagierter Klimaschützer und Naturfotograf, er reist seit vielen Jahren in besonders vom Klimawandel betroffene Gegenden auf dieser Erde und ist vielen von Ihnen mittlerweile bekannt. Seine spannenden Vorträge werden durch beeindruckende Bilder von diesen Reisen illustriert.

Herr Matthias Wohlfahrt, der Geschäftsführer von proKlima, wird bei unserer Veranstaltung die Vortragsreihe eröffnen und mit dabei sein. proKlima sponsort die Vortragsreihe „proKlima macht Schulen fit“.

Was machst du nach der Schule? Was du liebst!

8. November, 2022 | 16:04

Viele Schülerinnen und Schüler der höheren Jahrgänge fragen sich, was sie nach der Schule machen sollen und können: es gibt so viele Möglichkeiten von denen ich nur einen Bruchteil kenne. Und wie genau stelle ich das eigentlich an mit der Zukunftsplanung?

Zum zweiten Mal in diesem Schuljahr hat der Jugendcoach Constantin Weimar Jugendlichen des elften Jahrgangs am Gymnasium Limmer geholfen, sich auf den Weg zu machen: vor allem gedanklich aber auch praktisch. Der Workshop hilft den Schülerinnen und Schülern sich mit passenden Fragen, Aufgaben und Tipps auf ihre Zukunft einzustellen, an sich zu glauben und Möglichkeiten zu erforschen.

Gestärkt gehen die Jugendlichen nun in den kommenden Wochen an ihre Aufgaben. Bald wird Herr Weimar zu einem Reflexionstag zurück an die Schule kommen, um die ersten Schritte der Zukunftsgestaltung zu begleiten in der Zuversicht, dass jede*r Jugendliche findet, was er oder sie tun möchte. „Do what you love“ lautet schließlich sein Credo.

57.000t CO2 und über 14 Mio. Euro gespart

7. November, 2022 | 13:02

Das Gymnasium Limmer freut sich über den dritten Platz als Energiesparschule für das Jahr 2021 – gemeinsam mit anderen Schulen wurden 57.000t CO2 und über 14 Miolionen Euro gespart. Schon seit 28 Jahre werden im Rahmen des GSE-Projektes (Gruppe schulinternes Energiemanagement) der Landeshauptstadt Hannover Schulen geehrt, die sich für den Klimaschutz stark machen, indem sie besondere Energiesparprojekte umsetzen.

Oberbürgermeister Belit Onay lud alle teilnehmenden Schulen aus Hannover ein. Er lobte während der Ehrungsfeier das besonders vielfältige Energiesparprogramm des Gymnasium Limmer und verlieh deswegen den 3. Platz.

Unsere kleine Delegation nahm den Preis stellvertretend für die Schulgemeinschaft im Mosaiksaal des Rathauses gerne entgegen. Wir freuen uns, dass wir einen Beitrag für den Klimaschutz leisten können. Schulsprecher Cem hat schon erste Ideen für neue Projekte im Gepäck, ihr dürft gespannt sein.

7.11.22, Rei

Weitere Informationen zu unseren aktuellen Projekten:

Umweltschule

 

Lesung mit Neal Shusterman

3. November, 2022 | 20:55

Am Mittwoch den 2.11.2022 hat der US-Amerikanische Autor und Neal Shustermann eine Lesung für einige Klassen des 11. Jahrgangs gehalten.
Gestartet hat die Veranstaltung um 8 Uhr mit dem Lesen des ersten Kapitels seines Buches „Game Changer“ und einer drauffolgenden Erklärung des Buches, was die Idee hinter dem Buch war und einer ausführlichen Fragerunde von uns Schülern und anderen Beteiligten. Fragen wurden gestellt zu seinen Büchern, seinem Leben, seiner Meinung zu bestimmten Themen und dem Schreiben.
Ein großes Thema, welches immer wieder angesprochen wurde, war seine Inspiration für jegliche seiner Bücher. Er hat leidenschaftlich drüber gesprochen und es war sehr interessant, da die meisten seiner Ideen aus Alltagssituationen oder sogar Lesungen an anderen Schulen oder ähnlichem kamen. Außerdem berichtete er, wie er zum Schreiben kam und wie viele Entwürfe er verfasst, bevor ein Kapitel überhaupt erst zum Verlag kommt. Nach dieser äußerst ausführlichen Fragerunde hat er uns noch etwas aus seinem neuesten Buch „Roxy“ vorgelesen, welches er mit seinem Sohn geschrieben hat.
Am Ende gab es nochmal die Möglichkeit fragen zu stellen und als keine Frage mehr kam hat er sich verabschiedet und alle sind gegangen.
Alles in einem war es eine interessante Veranstaltung über einen interessanten Autoren mit Büchern die Alltagsthemen gut einfangen.

Mia, 11D

Das Gymnasium Limmer bedankt sich herzlich bei Neal Shusterman und dem Friedrich-Bödecker-Kreis, der diese Veranstaltung ermöglicht hat.