Was ist Erasmus+?


Erasmus+ ist ein Programm der Europäischen Union, welches Bildungseinrichtungen (Schule, Universitäten, Kindergärten) finanziell unterstützt, damit das Motto der EU (In Vielfalt vereint) verbreitet wird. Dafür werden auf Antrag finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt, mit denen Fortbildungen für Lehrkräfte oder Reisen ins europäische Ausland für Schüler*innen und Student*innen finanziert werden können.

Erasmus+ am Gymnasium Limmer


Das Gymnasium Limmer hat sich für den Programmzeitraum 2021–2027 für Erasmus+ akkreditiert. Schülerinnen und Schüler profitieren dabei durch deutliche Vergünstigungen bei Gruppenmobilitäten (Frankreich- und Spanienaustausch in Jg. 9) und durch geförderte Langzeitmobilitäten (Jg. 11, zwischen 1 – 6 Monate). Auch Praktika im Ausland (Jg. 11) sind förderfähig.

  Alle wichtigen Informationen zur Bewerbung in einem Dokument
 

FAQ Schüler*innenaustausch

An welche Schulen im Ausland findet der Austausch statt?

Wir haben derzeit Partnerschaften mit Schulen in Spanien (Burgos und Barcelona) und Frnakreich (Lessay und St. Avold). Diese Schulen sind unsere ersten Ansprechpartner bei der Vermittlung der Schüler*innenaustausche. Nur wenn an diesen Schulen keine Kapazitäten frei sind, werden andere Schulen angefragt.

Wie kann ich mich bewerben? Und bis wann?

In dem folgenden Dokument findest du einen Link zum digitalen Bewerbungsformular. Dort verfasst du unter anderem ein Motivationsschreiben.
Die Frist für die Bewerbung ist jährlich am 31. Dezember.
Entweder kann hier die Datei abgelegt werden oder ein Verweis auf weiter unten beigefügt werden. Die Datei ist ebenfalls im Anhang.

Was passiert, wenn sich mehr Schüler*innen bewerben, als Plätze zur Verfügung stehen?

Die AG Erasmus+ entscheidet im Frühjahr welche Schüler*innen die Förderung erhalten. Neben den Daten aus dem digitalen Formular und dem Motivationsschreiben fließt bei der Auswahl das Sozialverhalten und das schulische Engagement mit ein.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um an dem Programm teilzunehmen?

Das Programm richtet sich an alle Schüler*innen des Gymnasium Limmers, die zur Zeit der Bewerbung im 10. Jahrgang sind. Du solltest bestimmte Eigenschaften mitbringen, wie z. B. Toleranz, Mut, Aufgeschlossenheit, Engagement und Selbstständigkeit.
Auch sollten deine Fremdsprachenkenntnisse so gut sein, dass du dich in Alltagssituationen halbwegs verständigen kannst.

Kostet die Teilnahme etwas?

Nein. Du bekommst durch die Vermittlung der Schule eine Reisekostenpauschale sowie eine Aufenthaltspauschale. Die Höhe dieser Pauschale hängt von deinem Zielort ab.

Was ist ein Erfahrungsbericht?

In einem solchen Bericht erzählst du von den Erfahrungen, die du während deines Auslandsaufenthaltes gemacht hast. Beispielsweise kannst du darüber sprechen, wie die Ankunft und besonders die ersten Tage alleine im Ausland für dich gewesen sind; wie dir deine Schule gefallen hat; wie dein Alltag aussah; welche Herausforderungen du gemeistert hast; was dir besonders gut oder auch nicht gefallen hat; was dir während der Zeit leicht oder schwer gefallen ist; welche Tipps du für zukünftige Austauschschüler*innen hast…

Wen kann ich ansprechen?

Wenn du Fragen hast sprich gerne Hr. Behrens (Erasmus+ Koordinator), Olga Diez (Fachleitung Spanien) oder Jens Götze (Fachleitung Französisch) an.

Aktuelles zum Austauschprogramm Erasmus+: