Szenario C

(Stand: 11.01.2021)

 

Vom 11.01.2021-29.01.2021 befinden wir uns in Szenario C.

https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/konzept-fur-bildung-und-betreuung-im-lockdown-tonne-kein-kind-und-kein-jugendlicher-muss-und-darf-zuruckgelassen-werden-in-dieser-schwierigen-zeit-195973.html

——————————————————————————

Szenario A

(Stand: 07.12.2020)

 

Derzeit findet der Unterricht am Gymnasium Limmer im Szenario A statt.


Befreiung von der Präsenzpflicht

(Stand: 14.12.2020)

Das Kultusministerium Niedersachsen hebt die Präsenzpflicht an den Schulen vom 14.12.-18.12. auf. Das bedeutet, dass Kinder auf Antrag befreit werden können, wenn die Familien die Feiertage mit vulnerablen Angehörigen feiern möchten.

Weiterhin kommentiert der Kulutsminister Herr Tonne die Beschlüsse der aktuellen Bund-Länderkonferenz auf der Webseite des Kultusministeriums. Darin wird deutlich, dass Schülerinnen und Schüler, die zu Hause betreut werden und dort die Aufgaben des Distanzlernens erledigen können, ab Mittwoch zu Hause bleiben sollen.

In dieser Zeit werden für die Schülerinnen und Schüler, die zu Hause bleiben, Aufgaben fürs Distanzlernen gestellt.


ein Covid-19-Fall am Gymnasium Limmer

(Stand: 07.12.2020)

Wir haben leider einen bestätigten Covid-19-Fall am Gymnasium Limmer. Die entsprechenden Maßnahmen sind eingeleitet und umgesetzt. Wir alle wünschen gute Besserung.


Aktualisiertes Infektionsschutzgesetz

(Stand: 27. November 2020)

Liebe Schulgemeinschaft,
ab Dienstag, dem 1. Dezember 2020 tritt die neue Corona-Verordnung in Kraft. Unser Kultusminister hat Folgendes bekanntgegeben: „Ab Dienstag, dem 1. Dezember 2020, müssen Schülerinnen und Schüler an weiterführenden (…) Schulen in Corona-Risikogebieten mit einer Sieben-Tage-Inzidenz ab 50 eine Mund-Nase-Bedeckung (MNB) im Unterricht tragen. Zudem definiert das Land über die neue Corona-Verordnung klare Voraussetzungen für einen Wechsel von Schulen in das „Szenario B“ in geteilten Lerngruppen (Unterricht im Wechselmodell): Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz ab 200 gehen die Schulen automatisch zu „geteilten Klassen (Szenario B)“ ab Jahrgang 7, in der Regel für 14 Tage, über. Im Grundsatz bleibt es dabei, dass die Schulen in Niedersachsen den eingeschränkten Regelbetrieb mit Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler anbieten („Szenario A“).“ (https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/neue-corona-verordnung-ab-montag-in-kraft-maskenpflicht-im-unterricht-an-weiterfuhrenden-schulen-und-klare-regelung-fur-den-wechsel-in-geteilte-klassen-194053.html)
Die aktuellen Informationen können der vom Kultusministerium herausgegebenen Übersicht bald hier entnommen werden.

Weitere Informationen, die unsere Schulgemeinschaft betreffen, werden in Kürze wie gewohnt über E-Mail versendet.

Das schuleigene Infektionsschutzkonzept finden Sie hier.

Mit freundlichen Grüßen
Wencke Hedderich


Informationen zum Distanzlernen

(Stand: Oktober 2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

bitte nehmt den Schüler- und Elternleitfaden zum Distanzlernen zur Kenntnis. Ich wünsche allen erholsame Herbstferien!

Herzliche Grüße
Wencke Hedderich, Schulleiterin

2020-Leitfaden-Distanzlernen


Kranheitssymptome: Wann darf mein Kind in die Schule?

(Stand: September 2020)

Liebe Schulgemeinschaft,

die Erkältungszeit beginnt und in vielen Fällen stellt sich nun die Frage, wann ein Kind die Schule besuchen darf. Wir bitten dafür das Papier des Kultusminsteriums zur Kenntnis zu nehmen.

2020-aktuelle-wanndarfmeinkindindieschule