Das Fach Französisch am Gymnasium Limmer

On ne voit bien qu’avec le cœur. L’essentiel est invisible pour les yeux.

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

(Le petit prince, Antoine de Saint-Exupéry)

Es ist Aufgabe des Fremdsprachenunterrichts die Schülerinnen und Schüler auf Begegnungen mit Menschen aus fremden Ländern vorzubereiten. Sprachliche, kulturelle und landeskundliche Kenntnisse fördern neben der Gesprächsbereitschaft, Verständnis, Toleranz und Weltoffenheit. Ab dem Schuljahr 2017/2018 wird Französisch als 2. Fremdsprache ab Klasse 6 für drei Lerngruppen am Gymnasium Limmer angeboten. Das weltberühmte Zitat aus „Der kleine Prinz“ stammt aus einem der 20 meist gelesenen Bücher der Welt, ein Plädoyer für Freundschaft und Menschlichkeit. Wir Französischkollegen am Gymnasium Limmer möchten nicht nur den selbständigen, angemessenen Gebrauch der französischen Sprache vermitteln und damit den Schülerinnen und Schülern die Verständigung mit französischsprechenden Menschen aus Frankreich und anderen Teilen der Welt ermöglichen. Es ist uns auch ein wichtiges Anliegen einen Einblick in die vielfältige Literatur, Kunst und Musik unseres Nachbarlandes zu gewähren.

Vorrangiges Ziel unseres Anfangsunterrichts ist es, den Schülern zunächst die Freude an der französischen Sprache zu vermitteln, ihnen die Zeit zu geben, sich mit Interesse und Neugier auf diese klangvolle Sprache einzulassen. Die Schüler lernen im Laufe der ersten beiden Lernjahre, sprachlich miteinander umzugehen, sich in verschiedenen Situationen (au supermarché, au camping, au restaurant) zurechtzufinden, über Schule und Hobbys zu sprechen. Kleine vereinfachte Lektüren, Gedichte, Lieder sollen dazu auch die Kultur transparent werden lassen. Neben dem Unterricht möchten wir die Anwendung und das Erleben der französischen Sprache durch zusätzliche Aktivitäten in und außerhalb der Schule ergänzen und werden uns um den Aufbau eines Schüleraustausches bemühen.