Am Freitag, 28.02.2020 öffnete das Gymnasium Limmer seine Türen und begrüßte hunderte Gäste mit mitreißenden Percussionrhythmen zum Tag der offenen Tür. Viele Viertklässler und ihre Eltern bekamen einen Eindruck von der Schule, konnten ihre Namen in Hieroglyphen schreiben, chemische Experimente machen, eine Menschenpyramide bestaunen und noch vieles mehr.

Besonders beliebt waren die Schüler- und Elternscouts: Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums sowie engagierte Eltern führten die Gäste auf einer Tour durch das Gebäude und berichteten unterwegs über interessante Dinge der Schule. Bei den Touren blieb auch immer ein wenig Zeit, in die Räume mit den vielen Fachbereichs- und AG-Angeboten hineinzuschnuppern und den dortigen Helfern Fragen zu stellen, Rätsel zu lösen, Dinge auszuprobieren oder mit VR-Brillen in Berufswelten einzutauchen. In den gut besuchten Veranstaltungen in der Aula informierte die Schulleiterin Wencke Hedderich über die Schule und deren Entwicklung. Viele Fragen konnten so bereits geklärt werden.

Besonders erfreulich war auch Anwesenheit und die Hilfe unserer Partner in der Bildung, z.B das Freizeitheim Linden, Hannover Voids oder die Upcycling Börse.

Wir danken allen Schülerinnen und Schülern, die so hilfsbereit im Einsatz waren, den Eltern, die sich Zeit genommen haben, um zu informieren oder für das leibliche Wohl zu sorgen sowie dem engagierten Kollegium.

Anke Müller, 02.03.2020

Tag der offenen Tür
%d Bloggern gefällt das: